Dietlind Sadowsky

Wessobrunner Ring 32
86929 Penzing
Tel. 08191 9735357
dietlind.ilse@t-online.de

zur Hochwilde
zur Hochwilde

V I TA


Geboren am 19. August 1960 in Wien
1978 Matura, u.a. im Fach Kunst
einjährige Buchhandelslehre,
anschl. Studium der Germanistik
und Hispanistik an der Universität
Wien
1985 Heirat und Übersiedlung nach
Hamburg, Familiengründung,
Geburt der ersten Tochter
Seit 1989 in Penzing
1993 Geburt der zweiten Tochter
Mehrere Jahre Tätigkeit als Dozentin
für Deutsch als Fremdsprache


AU S S T E L LUNG E N


Seit 2001 als Gast, seit 2003 als Mitglied
der Künstlergilde Landsberg-Lech-Ammerseeregelmäßige
Beteiligung an den Jahresausstellungen.
Diverse Ausstellungen im Landsberger Raum
(Stadtsparkasse, Ämter, etc.)


K Ü N S T L E R I S C H E  TÄT I G K E I T


Während des Studiums mehrfache Teilnahme an Aktzeichenkursen
Seit 1995 Beginn einer dauerhaften, intensiven und zum guten
Teil autodidaktischen Beschäftigung mit Zeichnung und
Malerei, Naturstudien, Aktzeichnen.
1996/97 Zeichen- und Malunterricht bei der Restauratorin
Christiane May-Stroner in Landsberg
Mehrere Aktzeichenkurse bei Alfred Fritzsching
2005 vierteljähriger Intensivunterricht in den klassischen Techniken
des Zeichnens und der Malerei im „Akthof“, Mün
chen
2009-2013 2. Vorsitzende der Künstlergilde Landsberg-Lech-Ammersee
Mitglied der Aktzeichengruppe Schondorf


Bevorzugte Techniken:
Pastellkreide, Ölmalerei, Bleistiftzeichnung, Aquarell für Naturstudien,
Landschafts- und Bergskizzen während der zahlreichen Berg- und
Skitouren.


Themenschwerpunkte:
Landschaft, besonders das winterliche Gebirge im Schnee, unsere
Umgebung mit dem Ammersee, die mir zur Wahlheimat geworden ist;
Portraits, z.Z. vermehrt architektonische Motive.

Die Künstlergilde Landsberg trauert

um ihren 2. Vorsitzenden

 

ROLAND MÜLLER

 

* 3. Mai 1966      - 15. April 2017

 

Bei einem Tauchgang im

Starnberger See ist er auf tragische Weise am Karsamstag ums Leben gekommen.

 

Für die Künstlergilde war er eine

starke Persönlichkeit mit viel 

Engagement und Durchsetzungs-vermögen.

Als 2. Vorsitzender hatte er es sich

zur Aufgabe gemacht, den Verein

mit Elan zu repräsentieren. Seine gemalten Bilder waren außergewöhnlich und zeitkritisch,

sie haben manchen Betrachter zum Nachdenken angeregt.

 

Die Künstlergilde Landsberg/Lech-Ammersee wird ihn mit Dankbarkeit und hoher Wertschätzung in Erinnerung behalten.

 

Petra Ruffing 1. Vorsitzende

 

Landsberg am Lech, April 2017