D I E T E R  K L E I N

G r a f i k - D e s i g n , M a l e r e i

 

Möwenweg 8

82279 Eching am Ammersee

Tel. 08143 9150

 

studio-klein.eching@t-online.de

 www.dieterklein-malerei.de

Geheime Verlockung
Geheime Verlockung

V I T A

 

Geboren 1941 in Königsberg/Ostpr.

Berufliche Ausbildung:

Lehrausbildung als Grafiker in Freiburg/Breisgau bei Franz Bleyer (u.a.

Zeichner bei Simplizissimus)

Künstlerische Ausbildung:

Kunststudium an der Werkkunstschule Offenbach/M.

Kunststudium an der Akademie für das grafische Gewerbe in München

(Diplomabschluss)

Gelegentlich Workshop-Dozent an der privaten Kunstschule in Leinau

Seit 1967 Maler und Grafik-Designer in Bayern

■ Spektrum:

Acryl, Öl, Aquarell, Pastell, Feder, Farbstift, Mischtechnik

■ Themen:

Bilder der Fantasie, Landschaft, Akt, Portrait, Illustration (auch

digitale Bildbearbeitung)

 

A U S S T E L L U N G E N  und Beteiligungen

 

Seit 1982 Künstlergilde Landsberg-Lech-Ammersee (Jurymitglied)

Seit 1987 Rathaus Eching am Ammersee (Initiator und Organisator)

1992 Landratsamt Landsberg

1994 Münchner Künstlergenossenschaft MKG im Schloss Dachau (Mitglied seit 1994)

1994 Bauernverband Herrsching

1995 - 97 Münchner Künstlergenossenschaft MKG im Deutschen Museum

Seit 1998 Münchner Künstlergenossenschaft MKG Haus der Kunst München

2002 Büchenbacher Kunstausstellung

2014 -17 Münchner Künstlergenossenschaft MKG im Ägyptisches Museum München

Die Künstlergilde Landsberg trauert

um ihren 2. Vorsitzenden

 

ROLAND MÜLLER

 

* 3. Mai 1966      - 15. April 2017

 

Bei einem Tauchgang im

Starnberger See ist er auf tragische Weise am Karsamstag ums Leben gekommen.

 

Für die Künstlergilde war er eine

starke Persönlichkeit mit viel 

Engagement und Durchsetzungs-vermögen.

Als 2. Vorsitzender hatte er es sich

zur Aufgabe gemacht, den Verein

mit Elan zu repräsentieren. Seine gemalten Bilder waren außergewöhnlich und zeitkritisch,

sie haben manchen Betrachter zum Nachdenken angeregt.

 

Die Künstlergilde Landsberg/Lech-Ammersee wird ihn mit Dankbarkeit und hoher Wertschätzung in Erinnerung behalten.

 

Petra Ruffing 1. Vorsitzende

 

Landsberg am Lech, April 2017